Polstermöbel Blog

Polstermöbel Blog

Hier erfahren Sie allerhand Wissenswertes rund um die Themen Möbel & Einrichtung, Geschichte & Hintergrund zu unseren unterschiedlichen Retro-Styles und Highlights aus unserer Region.

Sie haben eine Frage oder einen bestimmten Themenwunsch – dann lassen Sie uns dies gern über unser Kontaktformular wissen.


Countdown Hausmesse 2019

"Cool" bleiben heißt es in diesen Tagen für unser fleißiges Hausmesse-Team. Die letzten Vorbereitungen für unsere diesjährige Hausmesse laufen auf Hochtouren, damit pünktlich zum Startschuss am 22.09. alles fertig ist.

Hausmesse 2019

Ein spannender Ausflug durch viele Jahrzehnte Retro-Design erwartet unsere Besucher.

"Design trifft Tradition" lautet unser diesjähriges Motto. So schlagen wir die Brücke vom Möbelklassiker zum modernen Polstermöbel in aktuellem Design, in angesagten Farben, Formen und aktuellen Stoffen.

Hausmesse 2019

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise - wir heißen Sie recht herzlich in unserem Showroom in Untersiemau Willkommen!


Von der Natur inspiriert – Licht und Schatten treffen auf frische Farben und leichte Formen

Lange Sommernächte und dunkle Winter, schillernde Polarlichter inmitten einer beinah unberührten Natur. Weite Wälder, umgeben von viel Wasser - das ist Skandinavien, ein Gebiet mit geringer Bevölkerungsdichte. Hier dominiert die Natur den Menschen und prägt einen Einrichtungsstil, der die Kontraste dieser unglaublich schönen Landschaft widerspiegelt.

Besonders in Mitteleuropa ist diese Sehnsucht nach Natur in Verbindung mit Geborgenheit groß. Daher ist es nur allzu nachvollziehbar, dass der skandinavische Wohnstil hier immer beliebter wird. Doch genau genommen gibt es nicht den einen skandinavischen Stil, sondern er kennt viele verschiedenen Ausprägungen. Von ländlich inspiriert mit floralen Details bis hin zum schlichten urbanen Style gibt es viele Varianten. Eine klare Linie lässt sich natürlich finden: die Einrichtung ist freundlich und hell, funktional und kaum modischen Trends unterworfen.

Für Polstermöbel charakteristisch sind in jedem Fall natürliche Bezugsstoffe wie Baumwolle, Leinen, Filz und auch Leder. Bei der Formensprache gilt: die Form folgt der Funktion. Die Möbel sind meist schlicht gehalten, von weichen, organischen Formen geprägt, was die Gemütlichkeit unterstreicht. Das Farbspektrum reicht von monochrom über helle Blautöne. Farbige Akzente setzt man am besten durch Heimtextilien, als eines der wichtigsten Gestaltungselemente. Hier sind auch großflächige grafische Muster erlaubt oder Motive aus Flora und Fauna, die wiederum einen Bezug zur Natur schaffen.

Garnitur Melina

Weiche, schlichte Formen und ein freundliches blau in Verbindung mit grafischen Mustern und einem gemütlichen Teppich der Wärme und Geborgenheit ausstrahlt, so kann man sich ein Wohnzimmer im skandinavischen Stil vorstellen.

Ein besonders wichtiges Gestaltungselement in skandinavischen Wohnzimmern sind unterschiedliche Lichtquellen. Besonders in den langen Winternächten, holt man sich mit stimmungsvollem Licht eine natürliche Fröhlichkeit und Gemütlichkeit ins eigene Heim.

Sessel Arne

Sessel Arne in zartem pastellblau mit einer funktionalen Stehleuchte verspricht gemütliche Lesestunden an dunklen Tagen.

Weitre Inspirationen zu Polstermöbeln im skandinavischen Stil finden Sie hier.


Polstermöbel nachhaltig kaufen

Wie soll Ihr neues Polstermöbel aussehen? Lieber eine konventionelle Wohnlandschaft, ein stylischer 3-Sitzer oder ein bunter Mix an Solitärstücken? Für immer mehr Käufer von Polstermöbeln ist nicht nur die Optik entscheidend, sondern auch das Thema Nachhaltigkeit wird für die Kaufentscheidung immer wichtiger.

Dabei spielen nicht nur nachhaltige, natürlich Rohstoffe eine Rolle, sondern noch viele weitere Faktoren.

Erinnern Sie sich noch an Großmutters Zeiten, hier wurden nicht nur Schmuckstücke weitervererbt, sondern auch das Mobiliar. Nun erwartet natürlich niemand, dass wir aus Gründen der Nachhaltigkeit in "Omas guter alter Stube" wohnen, doch Retro ist Trend! Und so kann man dem ein oder anderen gebrauchtem Möbel durchaus neues Leben einhauchen.

Doch worauf soll ich denn nun achten, wenn ich mich für ein neues Polstermöbel entscheidenden möchte?

Zuerst Bedarfsanalyse:

Wo soll das neue Möbel stehen? Wie soll es genutzt werden, von wem und von wie vielen Personen? Benötigt jeder einen eigenen festen Platz oder wird situationsbedingt mit Hockern und Sesseln ergänzt? Nicht zuletzt ist hier natürlich auch die vorhandene Stellfläche maßgeblich. Bleiben Gäste öfter auch mal über Nacht, sollte man an eine entsprechende Schlaffunktion denken. Gibt es besondere Anforderung an das Bezugsmaterial? Sind z.B. Kinder oder Tiere im Haushalt, sollte ein pflegefreundlicher Bezug gewählt werden.

Entsprechend der eigenen Bedürfnisse kann nun das passende Modell gewählt werden. Während man in Möbelhäusern die verschiedenen Modelle Probesitzen kann, sollte man beim Online-Shopping besonders auf die einzelnen Abmessungen achten. Abhängig von der eignen Körpergröße und dem individuellen Wohlbefinden sind hier die Sitzhöhe, Sitztiefe und die Höher der Rückenlehne die entscheidenden Maße. Um sicherzustellen, dass man hier richtig liegt bzw. "sitzt" kann man die Abmessungen mit seinem vorhandenen Möbelstück vergleichen. Eine sorgfältige Auswahl des Möbels verhindert Retouren, die gerade bei so sperrigen Artikeln, durch den aufwendigen Transport unnötigen LKW-Verkehr verursachen.

Auf Qualität und Regionalität achten

Der Trend zum "Wegwerfmöbel" ist leider ungebrochen. Zahlreiche Billig-Importe überschwemmen den Markt. Vor allem Möbel aus Fernost stellen in dieser Hinsicht ein Problem dar. Zum einen sind sie oft unter wenig umweltfreundlichen Bedingungen produziert, können mit Schadstoffen belastet sein und der lange Transport über das Meer belastet zusätzlich die Umwelt.

Eine gute Wahl sind Polstermöbel Made in Germany oder Made in Europe – kurze Transportwege, Rohstoffe aus zertifizierten, nachhaltigen Quellen und eine solide handwerkliche Verarbeitung sind hier die Vorteile.

Der etwas höhere Preis gleicht sich durch die längere Nutzungsdauer wieder aus.

Wählen Sie einen Bezugsstoff mit mindestens 20.000 Scheuertouren. Wird das Möbel häufig direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, ist zudem die Lichtechtheit des Stoffs ein wichtiges Kriterium. Sie sollte dann mindestens bei 4-5 liegen.

Auch Leder ist eine gute Wahl. Als natürlicher Rohstoff ist es sehr robust, langlebig und verzeiht den ein oder anderen Fleck, da es gut gereinigt werden kann.

Langlebigkeit statt Mode

Wählen Sie eine Farbe, die in Ihr Ambiente passt, die aber dennoch zeitlos ist. Hier empfehlen sich besonders Grau- und Brauntöne. Farbige Accessoires wie bunt gemusterte Kissen lassen sich hingegen schnell austauschen und können entsprechend der Mode und den jeweiligen Vorlieben angepasst werden.

Zudem lässt sich ein zeitloser Stoff auch gut um einen neuen Sessel etc. ergänzen, wenn hierfür Bedarf besteht.

Gerade beim Kauf von Polstermöbeln gilt also die "alte Devise": lieber einmal kaufen und dafür richtig.

Chesterfield Garnitur Bristol

Geschickt kombiniert: Modell Jesper im zeitlosen grau, kombiniert mit Sessel Bob – zwei unterschiedliche Modelle, die sich hier perfekt ergänzen. Die farbenfrohen Zierkissen können nach Lust und Laune umdekoriert werden.

Nachhaltige Polstermöbel von Max Winzer®:

  • FSC-Zertifizierung für Verwendung von Hölzern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.
  • Bevorzugte Verwendung von Rohstoffen regionaler Anbieter.
  • Entstehende Abfälle werden sauber getrennt und dem Recyclingkreislauf zugeführt (weitere Informationen finden Sie hier.
  • Kundenspezifische Fertigung, d.h. Ihr Möbel wird speziell für Sie produziert und damit erst, wenn es auch tatsächlich benötigt wird.
  • Wir beziehen Ihre Max Winzer® Polstermöbel neu und polstern sie auf, auch das schont Umwelt und Ressourcen.
  • Unternehmensstandort Oberfranken: mit unserem Firmenstandort in Untersiemau sind wir bestrebt, so viele Arbeitsplätze wie möglich in der Region zu halten und einen Teil der oberfränkischen Polstermöbeltradition zu wahren.
  • In unserem Showroom in Untersiemau haben Sie außerdem die Möglichkeit Ihr neues Polstermöbel live zu erleben und können sich schon vor dem Kauf von Sitzkomfort und Haptik überzeugen.

Chesterfield – ein Stil für Generationen

Inzwischen gehören sie zu den echten Designklassikern, die gemütlichen Sofas mit der markanten Rautenheftung im Rücken. Ein Chesterfield Sofa ist keine Modeerscheinung, sondern Ausdruck eines bewussten, zeitlos-eleganten Einrichtungsstils.

Dabei muss ein Chesterfield Möbel heute keineswegs mehr ausschließlich von klassischen Stilmöbeln flankiert sein. Auch in ein modernes Ambiente fügt sich der Klassiker gekonnt ein. Kombiniert mit einem weißen Lederbezug oder in grünem Samtvelours prägt so ein Sofa eine ganz eigene Stilrichtung.

Ursprünglich wurden Chesterfield Sofas ausschließlich in Leder gefertigt, wobei Brauntöne, wahrscheinlich auch aufgrund der möglichen Färbetechniken jener Zeit, überwiegen. Das markante Polstermöbel entstand in England um 1770 und ist wahrscheinlich auf den Möbelbauer und Architekten Robert Adam zurückzuführen. Dieser wurde wohl von Philip Dormer Stanhope, dem 4. Earl von Chesterfield beauftragt, ein Sofa zu bauen, dass bequem ist und dabei einen aufrechten Sitz ermöglicht.

Das Ergebnis überzeugt uns noch heute! Und so fertigen wir bei Max Winzer® schon seit 2005 Chesterfield Möbel in verschiedenen Baureihen. Unser beliebter Klassiker Bristol (damals Modell Winsor) war die erste Chesterfield Garnitur, die es ins Winzer Sortiment geschafft hatte.

Chesterfield Garnitur Bristol

Modell Bristol Fotografie aus Katalog 2005

Seitdem wurde die Chesterfield Kollektion kontinuierlich erweitert und auch um moderne Modelle wie York und filigrane Garnituren wie New Castle ergänzt.

Ein typisches Chesterfield Möbel hat eine Federkernpolsterung im losen Sitzkissen. Die Rückenpartie und die inneren Seitenteile werden in das typische Rautenmuster gelegt und mit Lederknöpfen befestigt. Arm- und Rückenlehne gehen ineinander über. Ursprünglich wurden ausschließlich 3-Sitzer, 2-Sitzer und Sessel gefertigt.

Ob als klassische Gruppe oder Einzelstück, ein Chesterfield Sofa ist ein Möbelstück für Generation und verzaubert nach wie vor mit seinem Charme von "Good Old England".


Jubiläumsfeier 30 Jahre Besko

BESKO Jubiläumsfeier

Seit inzwischen 30 Jahren unterstützt der Einkaufsverband Besko Raumausstatter, schwerpunktmäßig aus Österreich und Südbayern, bei Ihrer täglichen Arbeit. Zum 30-jährigen Jubiläum lud der Verband Mitglieder und Gäste nach Salzburg ein.

Zahlreiche Fachvorträge und eine große Ausstellung der Besko-Partner sorgten für ein abwechslungsreiches Programm und Gelegenheit zum Informationsaustausch und "netzwerken". Hier gab es für die Besko-Mitglieder auch Gelegenheit unsere Einzelsessel auszuprobieren und für weitere Inspirationen unser neues Kollektionsbuch mit nach Hause zu nehmen.

Ein feierlicher Galaabend bildete schließlich den Höhepunkt der Veranstaltung.

Eine Übersicht der Besko Raumausstatter in Ihrer Nähe finden Sie hier: www.besko.com/besko-partner


Max Winzer® @ Vallicon Sally

Vallicon Sally

Was haben unsere Polstermöbel mit einer Love Story zu tun? Oder vielmehr was haben sie in einer Liebesgeschichte zu tun?

Nun, wir würden sagen sie sind einfach unglaublich bequem und gemütlich und machen dabei in jedem Setting eine gute Figur, doch sehen Sie selbst...

valliconsally.com/#video

Wir wünschen Vallicon Sally viel Erfolg mit Ihrem neuen Song!


Wir gratulieren Alexander Herrmann und seinem Team zum zweiten Michelin-Stern

Alexander Herrmann und sein Küchenchef Tobias Bätz erhalten für das Gourmetrestaurant Alexander Herrmann im Posthotel in Wirsberg den zweiten Stern des Guide Michelin.

Dabei setzen der Sternekoch und sein Team insbesondere auf Kreativität und Regionalität. Dafür arbeitet z.B. ein eigener "Foodscout" eng mit den kleinen Bauern der Region zusammen.

Mit viel Liebe zum Detail und großem handwerklichen Können, landen die außergewöhnlichen – und vor allem außergewöhnlich leckeren Kreationen – dann auf den Tellern der Gäste. Zusammengestellt in einem der beiden Menüs: "OFF" – Ohne Fleisch und Fisch oder im Menü "Kontrast".

Mit unserer Sesselkollektion Wirsberg, entstanden in Zusammenarbeit mit Alexander Herrmann, wird den Gästen im Gourmet-Restaurant der passende eleganten Rahmen für ein so außergewöhnliches Menü geboten. Und im kreativen Ambiente der Workshop Sessellounge entsteht so manche außergewöhnliche Idee.

Da fehlte nur noch ein Sessel für den Chef persönlich... und so wurde in Wirsberg ein etwas größeres Paket angeliefert...

Alexander Herrmann

Das Team von Max Winzer® bedankt sich damit sehr herzlich für die erfolgreiche und tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren und gratuliert Alexander Herrmann und dem ganzen Team zum hochverdienten zweiten Stern!


OH HAPPY BAE – das Designer Outlet für Braut- und Abendmode

Ein tolles Brautkleid muss nicht immer teuer sein! Mit diesem Vorsatz eröffnet Sed Melia Ihren neuen Brautmodenshop in Darmstadt. Dafür erhält die Bloggerin und Hair- and Makeup-Artistin viel Unterstützung von Ihren Fans.

Mit Ihrem Brautmodenoutlet wird sie voraussichtlich in einer der nächsten Folgen einer bekannten TV-Brautsendung zu sehen sein.

Und auch wir sind mit dabei! Unser Sessel Stella hat sich passend zum Anlass in einen feinen rosefarbenen Samtvelour geworfen und bietet aufgeregten Besucherinnen ein gemütliches Plätzchen zum Verweilen.

Sed Melia

Sed Melia bei Dreharbeiten zu einer bekannten Brautsendung auf unserem Sessel Stella.

Weitere Infos finden Sie hier: www.sedmelia.de/


Nachlese: Max Winzer® auf der HOGA 2019 in Nürnberg

HOGA 2019

Vom 13.01. bis 15.01. traf sich die bayrische Hotel- und Gastronomiebranche in Nürnberg zur Hotel- und Gastromesse 2019. Besonders die Themen IT und Einrichten fanden großen Zuspruch. So war es für den DEHOGA Partner Max Winzer® eine gute Möglichkeit sich den fast 30.000 Besuchern live zu präsentieren und mit neuen Einrichtungsvorschlägen zu inspirieren.

Die aktuellen Trends der Möbelbranche spiegelten sich auch bei den Vorlieben der Besucher wider:

Trend 1: Hygge

Hier stehen Gemütlichkeit und Komfort im Focus. So fanden besonders unsere weichen Samtverlourstoffe großen Zuspruch.

Trend 2: Retro

In unserer schnelllebigen, digitalen Zeit greift man gerne auf Bewährtes zurück. So erfreuen sich Retro-Möbel zunehmend großer Beliebtheit. Dabei ist "Retro" für uns kein Trend, sondern Teil der Unternehmensphilosophie von Max Winzer®.

Trend 3: Coral – die Pantone Farbe des Jahres 2019

Es wird gemütlich, es wird retro und es wird bunt! Mutige Farbmixe sind gefragt und auch auf der IMM Cologne 2019 der Trend der Saison. Im Mittelpunkt steht dabei die Pantone Farbe "Living Coral".


HOGA 2019

Das Bild zeigt unser Modell Base high (links) in Zusammenarbeit mit Leuwico in der Trendfarbe coral mit burgund kombiniert – im lila Samtvelour präsentiert sich unser Retro Sessel Liana

Natürlich dürfen auf einer Gastro-Messe auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz kommen. Besucher konnten sich hier über aktuelle Trends der Food-Branche informieren und zahlreichen Meisterschaften – von der Deutschen Barista Meisterschaft bis zur Street Food Convention - beiwohnen.

Das Highlight auf dem Max Winzer® Messestand war für viele Besucher das Modell Wirsberg – benannt nach dem Heimatort des Sternerestaurants von Alexander Herrmann, der auch persönlich vorbeischaute.

HOGA 2019

Sitzen wie im Sternerestaurant – die Polstersessel der Kollektion Wirsberg, sind nicht nur den Gästen von Alexander Herrmanns Romantik Posthotel vorbehalten, sondern inzwischen fester Bestandteil der Max Winzer® Polstermöbelkollektion.

Weitere Informationen über unsere Leistungen und Referenzen im Objektbereich erhalten Sie hier: Partner für Objekteinrichter.

Weiterführende Informationen zur DEHOGA, dem Partner für Hotel- und Gastronomie finden Sie hier: www.dehoga-branchenpartner.bayern


Untersiemau lädt ein

Fabrikverkauf 2018

Vom 11. – 15.Oktober 2018 findet heuer die alljährliche Kirchweih statt.

Ein buntes Programm erwartet auch diesmal die Besucher. Von fränkischen Schmankerln über Kinderattraktionen bis hin zu sportlichen Events ist für jeden etwas dabei. Natürlich ist auch für die musikalische Unterhaltung gesorgt.

Als ortsansässiges Traditionsunternehmen wird Max Winzer® einen Teil zum bunten Kirchweihprogramm beitragen.

So wird auf dem Parkplatz von unserem Betriebsgelände das 1. Untersiemauer Oldtimertreffen mit Prämierungen stattfinden.

Außerdem laden wir Sie herzlich zum Tag der offenen Tür ein und bieten Ihnen die Gelegenheit unsere Hausmesse-Ausstellung live zu erleben (So 10-18 Uhr, keine Beratung, kein Verkauf).

Vom 11.10. bis 13.10. heißt es für alle Schnäppchenfreunde aufgepasst: Wir räumen unser Lager und bieten Ihnen Rückläufer – Musterware – Ausstellungsstücke zu stark reduzierten Preisen!

Neben Sesseln, Sofas und Garnituren sind auch erstmalig Boxspringbetten mit dabei!

Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches Wochenende bei uns in Untersiemau!


Max Winzer Hausmesse Nachlese

Hausmesse 2018

In der letzten Woche haben wir uns sehr gefreut, zahlreiche Besucher in unserem Showroom anlässlich unserer diesjährigen Hausmesse zu begrüßen. Neben einigen Neuentwicklungen, haben wir auch viele unserer Klassiker im neuen Gewand präsentiert. So entstand eine abwechslungsreiche, lebendige Ausstellung am Puls der Zeit -floral, opulent und mutig kombiniert im angesagten Vintage-Style.

Hier nehmen wir Sie nun mit auf einen kleinen, virtuellen Messe-Rundgang und zeigen Ihnen einige unserer persönlichen Favoriten:

Hausmesse 2018 - Modell Old England
Alte Bekannte im neuen Gewand: Es muss nicht immer Leder sein, unser Chesterfield-Klassiker Old England präsentiert sich im angesagten Blütenmix. Kombiniert mit unserem XXL-Sessel Madeleine entsteht ein gemütliches Ensemble.

Hausmesse 2018 - Modelle Plum und Borano
Auch unsere Neuentwicklung "Plum" trägt blumigen Samt, während sich unser gefragter Relax-Sessel "Borano" im grafischen Vintage-Stoff präsentiert. Gedeckte Violett-, Blau und Grüntöne sind die Farben der Saison.

Hausmesse 2018 - Modell Julius
So wurde die Koje von "Julius" in ein extravagantes Dschungel-Ambiente verwandelt und zeigt wie auch ein echter Retro-Klassiker völlig neu inszeniert werden kann.

Hausmesse 2018 - Modell Jetty
Natürlich darf auch maritimes Flair in unserem Showroom nicht fehlen: Im hellblauen Stoffbezug und mit raffinierten Klavierfüßen versprüht unser Neuzugang "Jetty" maritimes Landhausflair.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt unserer großen Ausstellung mit vielen kreativen Einrichtungsideen. Erleben Sie unsere Polstermöbel live und besuchen Sie uns in Untersiemau! Unser Showroom ist nach vorheriger Terminabsprache weiterhin für Sie geöffnet.


Sneak Peek Hausmesse 2018

Sneak Peak in unsere Hausmesse 2018

Der Herbst ist da und damit heißt es Endspurt für unsere Hausmessevorbereitungen.

In unseren Ausstellungsräumen wird fleißig gewerkelt, Möbelstücke werden positioniert und langsam die letzten Lücken gefüllt. Überall ist sie schon zu spüren, die Vorfreude auf unsere diesjährige Hausmesse.

Neben einigen neuen Möbelstücken, präsentieren wir natürlich auch die neuesten Stofftrends. Und siehe da, so mancher Max Winzer® Klassiker ist in neuem Gewand kaum wiederzuerkennen.

Soviel sei verraten: es wird herbstlich, es wird kuschelig und es wird romantisch...

Sneak Peak in unsere Hausmesse 2018

Wir freuen uns schon heute darauf Ihnen die Möbelinspirationen von morgen präsentieren zu dürfen.


Max Winzer® ist neuer Kompetenz-Partner der DEHOGA

Max Winzer ist neuer Kompetenz-Partner der DEHOGA

Vom Einzelsessel bis zur Lounge-Gruppe, in immer mehr Hotels nehmen Gäste auf Max Winzer® Polstermöbeln Platz.

Max Winzer® ist bereits seit vielen Jahren ein starker Partner für Objekteinrichter. Von unserer Kompetenz und unserem Know-how auf diesem Gebiet können nun ab sofort auch die Mitglieder der DEHOGA profitieren. Wir sind stolz darauf einen so starken und wichtigem Verband, der unsere bayrische Wirtschaft stärkt und den Tourismus fördert, mit unserem Wissen bereichern zu dürfen.

Neben unserem breiten Polstermöbelsortiment, können unsere Objektkunden auch auf individuelle Serviceleistungen zugreifen.

So sind wir besonders stolz darauf, einen Teil zur Nachhaltigkeit und damit zum Umweltschutz beitragen zu können.

Mit unserem Service zum Aufpolstern und Neubeziehen, bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit Ihren vorhandenen Polstermöbelklassikern mit neuen Bezügen in aktuellen Stoffen und Farben einen ganz neuen Charakter zu geben.

Ob Einzelstück oder ganze Polstergruppe, ob antik oder moderner Klassiker, kombiniert mit Möbelstücken aus unserem aktuellen Sortiment entstehen so neue Wohlfühlräume, die Gäste und Hoteliers begeistern werden.

Weitere Infos zur DEHOGA und unserem Partnerprofil finden Sie hier: DEHOGA Brachenpartner Max Winzer®


Kleine Stoffkunde – Gobelin & Jacquard

Modell Saturn mit Jaquard Stoff bezogen

Im aufwendig gemusterten Jacquard versprüht unsere Recamiere Saturn romantisches Landhausflair

Gobelin:

Der Gobelin ist ein klassischer Bildteppich und erhielt seinen Namen von der französischen Färberfamilie Gobelin.

Die ersten handgewebten Tapisserien entstanden Mitte des 17.Jh. in den Pariser Werkstätten. Dabei wird das Motiv nach einer exakten Vorlage Farbfeld für Farbfeld aus verschiedenfarbigen Schussfäden aufgebaut. Bei einem echten Gobelin bleibt nur der Schuss, meist aus Wolle oder Seide, sichtbar.

Louis der XIV machte die Ateliers zur königlichen Manufaktur. Dadurch erlebten sie eine Blütezeit und brachten viele beindruckende Gobelins hervor.

Heute wird der Begriff Gobelin auch für Jacquardgewebe verwendet, die an die alten Gobelins erinnern. Man nennt Jacquard daher auch manchmal "Unechten Gobelin".

Jacquard:

Ein Jacquardgewebe ist ein maschinegewebter Stoff mit aufwendiger Musterung. Er kann nur auf einem Webstuhl mit Jacquardmaschine hergestellt werden.

Entwickelt wurde das Verfahren 1805 vom Lyoner Seidenweber Joseph Marie Jacquard. Er revolutionierte damit die gesamte Weberei.

Erstmalig konnten mit der Jacquardmaschine die Kettfäden einzeln bewegt werden. Damit wurden großflächige Muster möglich.

Der Vorgänger war der Zampelwebstuhl, wo die einzelnen Fänden durch Zampeljungen mühevoll einzeln bewegt wurden. Bei der Jacquardmaschine geschieht dies nun über Lochkarten, für schnelles Handweben. In Folge wurde es auch für die mechanischen Webstühle eingesetzt und auch heute arbeiten computergesteuerte Jacquard-Webmaschinen noch nach dem gleichen Prinzip.


25 Jahre Texas – ein Klassiker für Generationen

Modell Texas

Es gibt sie noch, die Klassiker die bleiben. Vor 25 Jahren haben wir das Modell Texas präsentiert. Eine Sichtholzgarnitur in rustikaler Ausführung, passend zu den damals angesagten Wohnwänden in Eiche rustikal.

Liebevoll gepflegt, versprühen sie noch heute eine heimelige Atmosphäre und damit hat der Einrichtungstrend der 90er Jahre auch heute noch seine Liebhaber. Und das zu Recht! In der schnelllebigen digitalen und globalen Welt in der sich Trends beinahe schneller ändern als das Wetter, ist die Sehnsucht nach etwas mit Bestand umso größer.

Und da ein Polstermöbel naturgemäß stärkerem Gebrauch und größeren Belastungen ausgesetzt ist als ein Kastenmöbel, fehlt oft der passende Ersatz für die vorhandene Garnitur, passend zur rustikalen Einrichtung.

Und so kommt es, dass eines unserer Polstermöbelmodelle heuer 25. Geburtstag feiert. Denn Texas ist unser Klassiker mit massivem Sichtholzgestell in Eiche P43 mit schönen gedrechselten Details, hochwertig verarbeitet mit schaumummanteltem Federkern.

Ob in weicher Microfaser, pflegeleichtem Kunstleder oder edlem Leder, wir produzieren unseren Klassiker ganz nach Ihren Wünschen.


Sommer, Sonne, Möbelstoffe ...

Möbelstoffe

Ab in den Süden oder ab in die Sonne – der Sommerurlaub steht bevor. Natürlich darf der passende Sonnenschutz im Gepäck nicht fehlen. Wer besonders empfindliche Haut hat, schützt sich auch gerne mit Sonnenhut oder UV-Kleidung oder sucht sich einen kühlen Platz im Schatten.

Nicht nur unsere Haut reagiert auf Sonneneinstrahlung sondern auch Stoffe. Besonders beansprucht sind hier Möbelstoffe die, je nach Standort in der Wohnung, teilweise einen ganzen Sommer über permanenter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.

Natürlich kann man hier nicht mit Sonnencreme vorbeugen. Wer lange Freude an seinem neuen Polstermöbel haben möchte, sollte daher ein paar Tipps beachten:

Vor dem Kauf:

Wo soll das neue Möbelstück stehen? Steht der neue Sessel beispielsweise im dunklen Flur ohne direktes Tageslicht, kann man den Bezugsstoff flexibel wählen.

Soll die neue Relaxliege jedoch im Wintergarten stehen und ist häufig direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, sollte man auf die Wahl des passenden Polsterstoffs achten. Die im Sonnenlicht enthaltene UV-Strahlung hat auf viele Materialien eine zersetzende Wirkung. Dabei können Farben verblassen oder ausbleichen.

Woran erkenne ich einen geeigneten Bezugsstoff?

Grundsätzlich verändern sich alle Stoffe unter direkter Lichteinwirkung. Die Qualität des Stoffs ist dann entscheidend dafür, in welchem Maß dies geschieht. Die Lichtechtheit von Chemiefasern ist in der Regel höher als die von Naturfasern.

Für die Messung der Lichteinheit gibt es unterschiedliche Prüfverfahren, gängig ist bei uns die Europa-Norm DIN EN ISO 105-B02

  • Skala 1 - 8, Maximalwert = 8
  • Lichtechtheit 8: hervorragend - 700 Tage
  • Lichtechtheit 7: vorzüglich - 350 Tage
  • Lichtechtheit 6: sehr gut - 160 Tage
  • Lichtechtheit 5: gut - 80 Tage
  • Lichtechtheit 4: ziemlich gut - 40 Tage
  • Lichtechtheit 3: mäßig - 20 Tage
  • Lichtechtheit 2: gering - 10 Tage
  • Lichtechtheit 1: sehr gering- 5 Tage

Eine Erhöhung der Lichtechtheit um eine Stufe bedeutet somit eine Verdoppelung der Lichtechtheit in Tagen.

Eine Lichtechtheit von 7 bedeutet also, dass ein Produkt etwa ein Jahr lang ununterbrochen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein kann, bevor eine signifikante Veränderung des Stoffs zu erkennen ist.

In der Realität ist ein Möbelstück natürlich nicht ununterbrochen der Sonneneinstrahlung ausgesetzt, somit wäre dieser Zeitraum also deutlich länger.

Die von uns verarbeiteten Möbelstoffe haben in der Regel eine Lichtechtheit von 4-5. Auf dem Typenetikett unserer Stoffmuster ist dieser Wert immer vermerkt.

Nach dem Kauf:

Unabhängig von der Lichtechtheit des verwendeten Bezugsstoffes kann man natürlich auch nach dem Kauf noch einige Tipps beachten:

  • Polstermöbel, die starker Sonneneinstrahlung ausgeliefert sind, tagsüber mit einer Tagesdecke abdecken
  • besonders lichtdurchflutete Räume tagsüber durch Rollos abdunkeln
  • bei Garnituren mit losen Kissen, die Position der Kissen regelmäßig wechseln, das reduziert Farbveränderung innerhalb des Möbels
  • Sessel ggf. drehen / die Position verändern


Sommerevents in Oberfranken – Lieder auf Banz

Sommerevents in Oberfranken - Lieder auf Banz

Noch ist es ruhig in Kloster Banz, am 06. und 07. Juli werden wieder tausende Besucher auf der Klosterwiese den Klängen der Liedermacher lauschen

Der Sommer ist da! Nun auch offiziell, denn gefühlt ist ja schon seit zwei Monaten Sommer. Und der Sommerstart ist gleichzeitig Auftakt für viele Events in unserer Region. Neben zahlreichen kleinen Veranstaltungen wie Schützenfest, Johannifeuer und Kirchweih gibt es auch einige Highlights, die Besucherströme aus ganz Deutschland anziehen.

Den Auftakt dieser Veranstaltungsreihe bilden die "Lieder auf Banz", vielen noch bekannt unter dem Namen "Songs an einem Sommerabend". Unter neuer Leitung, nach bewährtem Konzept, findet das Megaevent auch 2018 wieder auf der Klosterwiese in Banz statt.

2016 fanden die letzten "Songs an einem Sommerabend" unter der Leitung von Ado Schlier statt. Seit 2017 ist nun Thomas Schimm, Manager und ehemaliges Mitglied von VIVA VOCE, neuer Künstlerischer Leiter des Festivals.

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf hochkarätige Künstler wie Rainhard Fendrich, Konstantin Wecker, Andreas Kümmert, Anna Depenbusch und viele mehr freuen.

Verbinden Sie Ihren Festivalbesuch mit einem Besuch von unserem Werksverkauf. Nach vorheriger Terminvereinbarung sind wir auch gerne am Samstag für Sie da. Für Ihre Terminanfrage nutzen Sie am besten unser Kontaktformular.

Nicht nur die "Lieder auf Banz" sind den Besuch in Bad Staffelstein wert. Wenn Sie etwas länger bleiben, dann sollten Sie unbedingt die Obermain Therme besuchen. Nach dem heißen Solebad verschafft ein Bier von einer der 10 ortsansässigen Brauereien Abkühlung. Hier darf ein Besuch des Biergartens der Alten Klosterbrauerei Vierzehnheiligen nicht fehlen.

Die Basilika Vierzehnheiligen liegt von Banz aus gesehen auf der anderen Seite des Maintals und ist eine der schönsten Barockkirchen in Deutschland, erbaut im 18. Jh. nach Plänen des berühmten Architekten Balthasar Neumann.


Nachhaltigkeit - Trend oder Philosophie?!

Nachhaltige Polstermöbel von Max Winzer

An der Kaffeebar bringt der nachhaltige Kunde seinen Kaffeebecher "to go" selbst mit, aus Shoppingmalls und Supermärkten balancieren Spontankäufer Bekleidung und Lebensmittel auf dem Arm, mangels ökologisch passender Transportgelegenheit. Flohmärkte und Second-Hand-Shops sind längst nichts mehr nur für Sparfüchse und Schnäppchenjäger, sondern für den nachhaltigen Konsumenten von heute und Upcycling ist das neue Design. Kurzum: Nachhaltigkeit ist "in".

Für die Produktion unserer Max Winzer® Polstermöbel ist dies hingegen kein neuer Trend, sondern gelebte Firmenphilosophie.

Da unsere Produkte überwiegend online erhältlich sind, stellen wir mit sehr detaillierten Produktdaten und Fotos sicher, dass sich unsere Kunden ein möglichst genaues Bild von Ihrem neuen Polstermöbel machen können. Zudem versenden wir kostenlose Stoffmuster, um unnötige Transportwege durch Retouren zu vermeiden.

Sollte dennoch ein Möbelstück mal nicht gefallen, gehen wir sehr verantwortungsbewusst mit Retouren um. Alle Rückläufer werden bei uns im Werk geprüft und überarbeitet und so entweder in den Produktionskreislauf zurückgeführt oder als B-Ware bei uns im Werk verkauft.

Auch das bedeutet für uns gelebte Nachhaltigkeit

Unsere Kunden können auch Ihre "alten" Max Winzer® Möbelstücke bei uns aufpolstern und neu beziehen lassen.

Bezug und Schäume verschleißen nach Jahren des Gebrauchs, Bezugsstoffe und Farben entsprechen nicht mehr dem aktuellen Einrichtungsstil. Die massiven Gestelle überleben jedoch auch mehrere Polstermöbelgenerationen und erhalten mit aktuellen Stoffen und Farben einen ganz neuen Charakter – das schont Umwelt und Ressourcen.

Unsere Produktion hier vor Ort und unsere langjährige Erfahrung ermöglichen es uns, auch Modelle die wir vor 20-30 Jahren gefertigt haben nach aktuellen Standards aufzupolstern.

Nachhaltigkeit bedeutet natürlich auch die Verwendung von natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen von ausgewählten Zulieferbetrieben. Daher sind wir besonders Stolz mit unserer Max Winzer® "Nature-Collection" eine Produktlinie geschaffen zu haben, die genau dies erfüllt.

Max Winzer® und Allnatura – eine grüne Kooperation

Mit Allnatura haben wir einen Vertriebspartner gefunden, der über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich natürlich Wohnen und Schlafen verfügt. So entstand die Idee zur unserer "Nature-Collection" mit Kaltschäumen auf Pflanzenölbasis, Stoffen aus Baumwolle und Leinen und Hölzern aus der Region.

Und natürlich sind wir mit "unseren" nachhaltigen Ideen nicht allein. Auf lifeVERDE.de, dem Portal für Grünen Lebensstil, finden sich im Bereich "Nachhaltig Wohnen und Leben" eine Vielzahl an Unternehmen und Einrichtungsideen sowie ein Interview zum Thema.


Max Winzer® – hier sind wir zu Hause

Max Winzer Polstermöbel aus Untersiemau

Seit Firmengründung im Jahr 1945 bis heute hat die Firma Max Winzer® ihren Standort in Untersiemau.

Die Ortschaft zählt zu den ältesten in der Region und blickt auf eine über 1200-jährige Geschichte zurück. Heute gehört das einstige Rittergut zum Landkreis Coburg und liegt im landschaftlich schönen Oberfranken. Auch historisch und kulturell hat der kleinste der sieben bayrischen Regierungsbezirke einiges zu bieten.

So trifft heute Tradition auf Moderne, Kultur auf Design und traditionelles Handwerk auf Digitalisierung. Warum das Gebiet rund um den Obermain immer eine Reise wert ist, werden wir Ihnen in unseren weiteren Beiträgen zeigen.

Ihren Aufenthalt in der Urlaubsregion Oberes Maintal können Sie übrigens prima mit einem Besuch in unserem Werksverkauf verbinden.

Auch unser Polstermöbelsortiment ist ein Spiegel unserer Unternehmensgeschichte. Hier treffen barocke Formen auf Styles der 60er und 70er Jahre und auch moderne Funktionsgarnituren fehlen nicht in unserem Produktportfolio.

Garnituren und Sessel im angesagten "Retro-Style" sind dennoch heute das Markenzeichen der Firma Max Winzer®.